… und natürlich, was man unbedingt nicht antworten sollte!

Nicht selten tappt man bei einem Bewerbungsgespräch von einer schwierigen Frage in die nächste und läuft Gefahr, dass man sich böse verzettelt. Es ist daher besonders empfehlenswert, sich auf die ein oder andere Frage, die durchaus gestellt werden, vorzubereiten. Denn selbst wenn man euch diese Fragen nicht stellen sollte, kann es nicht schaden, immer eine passende Antwort parat zu haben. Sicher ist sicher!

 

Welche Fragen erwarten mich?

Manche Fragen tauchen immer wieder auf, andere sind dahingegen eher selten und kommen unerwartet. Die Antwort fällt einem dann nicht immer leicht, daher gebe ich euch hier einige Beispiele, welche Fragen euch erwarten könnten und was ihr am besten Antworten solltet:

Frage: Was haben Sie bei Ihrem alten Arbeitgeber bisher verdient?

Die Frage wirkt recht dreist und das ist sie auch. Wichtig ist, dass Ihr freundlich und höflich antwortet, auch wenn ihr damit ausdrücken möchtet, dass es niemanden etwas angeht.

Antwort: Das ist nett, dass Sie fragen, jedoch darf ich hierzu leider aufgrund meiner Verschwiegenheitserklärung keine Auskunft erteilen. Meine bisherige Bezahlung sollte auch nicht ausschlaggebend für diese Stellenbesetzung sein. Ich bin mir sicher, dass wir uns hierzu noch einig werden, sollte Ihnen mein Profil zusagen.

 

Frage: Wie lange wollen Sie bei uns arbeiten?

Jetzt zu antworten, dass man so lange bleiben möchte, wie man darf, wirkt sehr unterwürfig und sollte daher auf keinen Fall in Betracht gezogen werden. Auch wollen die Personaler hier keine Zahlen hören. Soll man daher ehrlich antworten, dass man die Stelle gerne so lange besetzen möchte, wie es zur eigenen Lebenslage passt? Ja, kann man, aber nur sehr gut umschrieben.

Antwort: Ich bin sehr an einer langfristigen Zusammenarbeit interessiert und würde mich daher freuen, wenn ich die Möglichkeit bekomme, meine Fähigkeiten in Ihrem Unternehmen einbringen zu können und diese somit im Laufe der Zeit weiter verbessern kann.

 

Frage: Wie sieht Ihre Zukunftsplanung aus? (Familie)

Wichtig bei dieser Frage ist, dass man keine konkrete Antwort gibt, in welcher Zeit man eventuell eine Kinderplanung in Betracht ziehen würde. „Vielleicht in 2-3 Jahren“ ist also bereits eine schlechte Antwort. Ihr dürft hier zudem auch die Unwahrheit sagen, wenn es beispielsweise um die Schwangerschaft geht, denn eine Nachfrage hierzu ist laut Gesetz unzulässig. Also selbst wenn ihr Pläne habt oder bereits schwanger seid, solltet ihr immer sagen, dass derzeit nichts in diese Richtung geplant wurde.

Antwort: Zurzeit ist nichts geplant, ich habe meinen Fokus auf meine Karriere gerichtet.

 

Frage: Haben Sie vor in den nächsten Jahren eine Weltreise zu machen?

Diese Frage dient dazu, einen besseren Einblick darüber zu bekommen, ob ihr viel Urlaub nehmen werdet und eventuell in den nächsten Monaten oder in wenigen Jahren eine Freistellung erbitten würdet, um eine längere Reise anzutreten. Aus diesem Grund solltet ihr die Wahrheit etwas „verschönern“.

Antwort: Eine Weltreise wäre toll, doch dazu muss man natürlich sehr viel Geld angespart haben und eine Menge Zeit übrig haben. Mit dem richtigen Job kann das ja eventuell zum Eintritt ins Rentenalter klappen, jetzt allerdings nicht.

 

Frage: Würden Sie auch einen Umzug in Erwägung ziehen für diese Stelle?

Jetzt sofort mit „Ja“ oder „Nein“ zu antworten, ist eher kritisch, denn entweder wirkt dies unflexibel oder zu hingebungsvoll.  Man sollte den Umzug also erst in Betracht ziehen, wenn man eine gewisse Sicherheit hat. Denn wenn  man in der Probezeit gekündigt wird, ist man umsonst umgezogen.

Antwort: Für einen Umzug bin ich grundsätzlich offen. Hierzu benötige ich aber selbstverständlich einige Sicherheiten, sodass ich dies tatsächlich nur in Erwägung ziehen möchte, wenn meine Probezeit abgeschlossen ist und eine unbefristete Anstellung möglich ist.

 

Es gibt natürlich tausend weitere Fragen, die gerne gestellt werden und ich werde sicherlich bei Zeiten noch einige ergänzen. Welche Fragen hat man euch bisher gestellt, bei denen ihr nicht sofort eine passende Antwort parat hattet? Schreib es mir gerne in die Kommentare.

Ihr habt noch kein Vorstellungsgespräch und benötigt Unterstützung bei der Bewerbung? Dann schaut unter den Dienstleistungen nach und schreibt mir einfach eine Mail.

Viel Erfolg!